"Petra Roth: Eine große Gestalterin Frankfurts!"

CDU gratuliert der früheren Oberbürgermeisterin herzlich zum 80. Geburtstag

Frankfurt am Main, 08.Mai 2024. Anlässlich ihres 80. Geburtstages in dieser Woche würdigt der CDU-Fraktions- und Parteivorsitzende  Dr. Nils Kößler die frühere Oberbürgermeisterin Petra Roth als „große Gestalterin Frankfurts“. Roth habe es mit sicherem Gespür für die unterschiedlichen Themen, die den Menschen wichtig sind, beispielhaft verstanden, Frankfurt zu führen: „Als erste Oberbürgermeisterin in unserer Stadtgeschichte überhaupt hat sie sehr schnell und auf Dauer die Herzen der Bürgerinnen und Bürger für sich gewonnen. Ihre überzeugende Devise war: Ich bin der erste Dienstleister und das Rathaus ist für die Menschen da! Ihre lange und überaus erfolgreiche Amtszeit bleibt uns als CDU Beispiel und Ansporn für richtige Politik in der Großstadt.“

Kößler betont, Roth habe als Stadtchefin Frankfurts Liberalität und Modernität verkörpert. „Dabei ist sie nicht beliebig geworden, sondern hat auf festem Wertefundament der CDU Politik gemacht. Themen, die eine erfolgreiche Großstadtpartei heute im Warenkorb haben muss, sind früher als bei anderen die ihren gewesen: Integration, Gleichstellung, Umweltschutz, Drogenpolitik, Kitaplätze oder Ganztagsschulen“, so Kößler. Die „Ära Roth“ sei mit unterschiedlichen Mehrheiten in der Stadtverordnetenversammlung eine anhaltende Phase des Aufstiegs und der Prosperität Frankfurts gewesen. „Das Bild der Stadt hat sich in den 17 Jahren unter ihrer Führung weiter zum Positiven gewandelt. Die Ansiedlung der Europäischen Zentralbank, die Erweiterung des Flughafens, der Bau der Stadtteile Riedberg und Europaviertel, die Neugestaltung der Mainuferpromenade und der Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt sind Beispiele für das von Erfolg gekrönte Engagement von Petra Roth an der Spitze der Stadt.“ Für Kößler hat Roth klar erkannt, dass Frankfurt mit seiner günstigen Verkehrslage unter den deutschen Städten eine Sonderstellung einnimmt. „Sie hat die Stadt national wie international entsprechend positioniert, auf unzähligen Auslandsreisen Werbung gemacht und Freunde Frankfurts gewonnen, wie man es nicht besser hätte tun können“, so der Christdemokrat.

Kößler erinnert daran, dass Roth dreimal Präsidentin des Deutschen Städtetages war. „Damit hat sie die Stimme der Städte in der Bundespolitik erheblich gestärkt. Frankfurt als ‚Europastadt‘ und ‚Finanzhauptstadt‘ mit vielen Arbeitsplätzen, dem freiheitlichen Lebensgefühl, mit kulturellem Weltniveau und – nicht zuletzt – einem großen sozialen Frieden verdankt Petra Roth sehr viel. Ich freue mich, dass unsere Frankfurter Ehrenbürgerin immer noch aktiv ist und sich in wissenschaftlichen, kulturellen und weiteren gemeinnützigen Einrichtungen im In- und Ausland mit der von ihr bekannten Intensität weiterhin engagiert. Zu Ihrem 80. Geburtstag gratuliere ich im Namen der CDU-Fraktion wie auch der Partei sehr herzlich!“

 

© Bild: dpa picture alliance / andreas arnold