Presse
13.07.2018, 11:42 Uhr
Erweiterung des Kinderzentrums in Eschersheim!
Frankfurt am Main, 13. Juli 2018 - Der CDU-Stadtverordnete Nils Kößler aus Eschersheim freut sich über die gute Nachricht: Bei dem Kinderzentrum Am Lindenbaum (KiZ 86) werden das Bestandsgebäude um eine Gruppe für Kinder unter drei Jahren erweitert und die bestehenden Räumlichkeiten neu organisiert.
In der Einrichtung gibt es derzeit drei Kinder­gartengruppen, aber noch keine U3-Betreuung. Für die geplanten Maßnahmen will die Stadt Frankfurt am Main drei Millionen Euro aufwenden. „Das ist ein toller Erfolg für den Ausbau der Kinderbetreuung in den Stadtteilen und insbesondere in Eschersheim“, so Kößler. Den notwendigen Beschluss haben die Frankfurter Stadtverordneten bereits ge­fasst.

Die Erweiterung des bestehenden Kinderzentrums wird im südlichen Teil des Grundstücks realisiert. Die Erweiterung wird als eigenständiges, barrierefreies, freistehendes Gebäude errichtet, welches über einen separaten Zugang erschlossen wird und über einen überdachten Laubengang mit dem Bestand verbunden ist. Durch den Neubau entsteht ein Kinderzentrum mit insgesamt vier Gruppen. In den zu schaffenden Räumlichkeiten können neben den 12 neuen Plätzen für Kinder unter drei Jahren die drei Kindergartengruppen dann mit jeweils 21 Plätzen betreut werden. Nach Fertigstellung stehen somit 75 Plätze zur Verfügung, was im Vergleich zu heute einer Erhöhung des Platzangebotes um 27 Plätze entspricht. In allen Altersstufen können bei Bedarf Kinder mit Behinderungen aufgenommen werden.

„Besonders erfreulich ist, dass die Bestandsgruppen während der Baumaßnahmen nicht ausgelagert werden müssen“, erklärte Kößler. Das umliegende Quartier aus der Nachkriegszeit ist als beliebte und bezahlbare Wohngegend für junge Familien besonders attraktiv. Freie Flächen für zusätzliche Kindergärten stehen dort jedoch nicht zur Ver­fügung.