Presse
27.09.2015, 13:51 Uhr | Pressemitteilung
Stadt fördert Sanierung beim TC Eschersheim
ESCHERSHEIM. Der CDU-Stadtverordnete Nils Kößler freut sich über die gute Nachricht: Die Sanierung des ca. 40 Jahre alten vereinseigenen Umkleide- und Funktionsgebäudes auf der Tennisanlage des Tennisclubs Eschersheim wird durch die Stadt Frankfurt am Main mit rund 24.000 Euro unterstützt. „Das ist ein weiterer toller Erfolg für die Sportvereine in den Stadtteilen und insbesondere in Eschersheim“, so Kößler. Den Beschluss über den Zuschuss haben die Frankfurter Stadtverordneten bereits gefasst.
Das Vereinsgebäude muss grundlegend saniert werden: Die Holzrahmen der Fenster sowie Türen weisen bereits Fäulnisschäden auf und in den Duschräumen hat sich Schimmel gebildet. Die Energieleitungen sind marode und schlecht isoliert, teilweise liegen sie noch auf Putz. In der Herrentoilette sollen bisher nicht vorhandene Urinale eingesetzt werden, außerdem müssen die verkalkten und vereinzelt gebrochenen Fliesen in den Dusch- und Umkleideräumen erneuert werden. Die Gesamtkosten für diese Maßnahmen werden mit etwa 69.000 Euro veranschlagt.

„Die CDU hat diese Investition, die auch Kindern und Jugendlichen in Eschersheim zu Gute kommt, im Stadtparlament unterstützt“, sagte Kößler. Der Jugendanteil des Vereins betrage ein Drittel der Mitglieder. Kößler wies darauf hin, dass mit demselben Beschluss insgesamt mehr als 150.000 Euro an sieben Frankfurter Turn- und Sportvereine für Bauinvestitionen bewilligt wurden, ohne die eine ordnungsgemäße Weiterführung der Vereinsarbeit nicht möglich sei.
aktualisiert von Wolfram Roos, 22.01.2016, 13:58 Uhr