Presse
26.06.2013 | Aus der Frankfurter Neuen Presse vom 26.06.2013
Als "Unsinn" weist der CDU-Stadtverordnete Dr. Nils Kößler die Kritik von SPD an der Planung für die künftigen Fahrradwege auf der Wilhelm-Eppstein-Straße zurück.
Ginnheim/Dornbusch. Als „Unsinn“ weist der CDU-Stadtverordnete Dr. Nils Kößler die Kritik von SPD an der Planung für die künftigen Fahrradwege auf der Wilhelm-Eppstein-Straße zurück. Der zuständige Ortsbeirat 9 ist seit Jahren an der Planung der neuen Straßengestaltung beteiligt“, sagte Kößler. Der Vorwurf der FDP-Stadtverordneten Annette Rinn und den jüngsten Vorwurf des Ginnheimer SPD-Vorsitzenden Marc Petzold, es habe keine „ernsthafte Anhörung“ des Ortsbeirats gegeben, bezeichnet Kößler als aus der Luft gegriffen.
weiter

16.04.2013 | Aus der Frankfurter Neuen Presse vom 16.04.2013
Zu viele Verkehrsschilder stehen nach Ansicht von CDU und Grünen auf Frankfurts Straßen herum. Die daraus resultierende Reizüberflutung der Verkehrsteilnehmer sei ein wachsendes Problem.
weiter